OSR025 Das XYZ der Wissenschaften

Kommentare 8

Flattr this!

Nach einer etwas ausgiebigeren Pause sind wir wieder zurück und sprechen über einige Themen die in der Zwischenzeit aufgelaufen sind. Auch in dieser Episode gibt es also keinen Themenfokus, sondern eine Reihe von Themen. Falls Ihr übrigens der Meinung seid, dass wir die Sendung mehr strukturieren sollten, oder wir bestimmte Themen tiefgreifender behandeln sollten, dann lasst es uns einfach wissen. Ansonsten wünschen wir an dieser Stelle, wie immer, viel Spaß!


Episode Info:
Duration 2:34:37
Recorded on 13-10-2014, Published on 16-10-2014
This work is licensed under the CC BY-SA 3.0 DE license.

Downloads:

Teilnehmer:
avatar Matthias Fromm Thomann Wishlist Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Konrad Förstner

Shownotes:

Begrüßung

00:00:00

Nach einiger Zeit Verzögerung sind wir wieder "back on track";.

News - Open Access in Zeiten der Krise

01:18:32

Ebola; — Peter Murray Rust weist mal wieder auf die Wichtigkeit von OA hin, vor allem anhand der aktuellen Entwicklungen; — Ebola: Closed Access means People Die; — Ebola: Closed Access Means People Die, Free time is over at Wiley; — Community Projekt mit Bezug zu Ebolabekämpfung (z.B. Computing for Ebola); — White House takes notice of reproducibility in science, and wants your opinion; — Konrad hofft auf verteilte Systeme als nichtträge Reaktionsinstanzen für wissenschaftliche Ad-hoc-Projekte; — Global Coalition of Access to Research, Science and Education Organizations calls on STM to Withdraw New Model Licenses; — Datenlizenz Deutschland;.

News - Artikelversionierung

01:52:18

eLife führt neuen Article Type ein “Advanced Research”; — eLife;.

Epilog

02:33:15

Kommentare 8

  1. Hui, ist gerade was im Wasser, oder warum haben so viele Podcasts ihre 25te Folge? Trojaalert auch 😉 Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für eure tolle Aufbereitung der OA-Themen.

    Viele Grüße vom Bodensee!

    • Vielen lieben Dank Katrin – für die Glückwünsche zum 25. – ich wünschte wir wären schon weiter 😉 – wie auch für’s stete Hören!

      Cheers,
      Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *