OSR013 Zurück mit Verstärkung, OA Sting, Takedowns und viel Peer Review

Kommentare 9

Nach längerer Pause geht es hier beim Open Science Radio jetzt weiter – und das hoffentlich wieder in regelmäßiger Form. Nach meinem Aufruf nach Unterstützung haben sich einige Menschen gemeldet – dafür vielen Dank!! Ich habe also in dieser Folge die große Freue das neue Teammitglied beim Open Science Radio vorzustellen: Konrad Förstner. Wir nutzen die Gelegenheit unserer ersten gemeinsamen Folge dazu einen Blick auf die Ereignisse zum Ausklang des letzten Jahres zu werfen. Viel Spaß beim Hören!

P.S.: wir hatten noch ein paar technische Anfangsprobleme im Double-Ender-Setup unter Linux, aber das bekommen wir zur nächsten Folge hin.


Episode Info:
Recorded: 19-01-2014
Published: 01-01-1970


Downloads:

Teilnehmer:
[podlove-contributor-list]

Links:

KONRAD

BERLIN11 & OPEN ACCESS BUTTON

ELSEVIER & OPEN ACCESS TAKEDOWNS

OPEN ACCESS STING & PEER REVIEW

MEHR PEER REVIEW, OPEN REVIEW & OPEN METRICS

EPILOG

Kommentare 9

  1. blackmac42 19. Januar 2014

    Gute Sendung für wichtiges Thema

    Flattrt mal für besseres Mikro mit mehr Bass für den Neuen 🙂

  2. Danke Dir!

    Ja, mit der Qualität wird sich in Zukunft noch einiges ändern. Mit einem Double-Ender dürfte das schon erheblich steigen (aufgrund der Linux-Problematik musst ich jetzt auf die Skypespur zurückgreifen), aber wir werden hier sich irgendwann auch mal bei Konrad aufrüsten. 😉

    Cheers,
    Matthias

  3. Ja, sorry, das lag an meinem (Software)-Setup. Es war meine allererste Podcast-Aufnahme und ich hatte die Konfiguration nicht hinbekommen, so dass wir uns kurzfristig auf diesen Kompromiss (i.e. ohne Double-Ender) eingelassen haben. Ich gelobige Besserung!

    Aber danke für Deinen Kommentar.

  4. Hi,

    ja, der Sound ist echt grottig 🙁
    Aber zu zweit hat das Format schon mehr Dynamik; so dialogisch macht sich das Ganze besser.

    Gruß,
    Oliver

    • Hi Oliver! Ja, an der Soundqualität arbeiten wir. Ich find’s aber schonmal gut, dass es dynamischer wirkt. Damit wäre ein Ziel schon einmal greifbarer.

      Konntest Du eigentlich etwas mit den Links zu den Wetterdaten zu Deinem letzten Kommentar etwas anfangen?

      Cheers,
      Matthias

  5. Wie war das? Solange die Audio-Qualität nicht wehtut, solls ok sein?
    Also, die hohen Zischtöne über Kopfhörer, die haben schon ziemlich im Ohr gebissen…

  6. Hi Oliver,

    Danke für das Feedback.

    ja, Audioqualität ist war aus genannten Gründen nicht überzeugend und an einigen Stellen wirklich schmerzhaft. Mich hat das Skype-Rauschen in den Pausen bei Nachhören am meisten gestört. Wie schon gesagt – das war meine Schuld. Nächstes Mal wird alles besser 🙂

    Gruß

    Konrad

  7. Hi,

    naja, es waren ja eher allgemeine Hinweise als Links.
    Das Thema ist bei mir derzeit nicht mehr so akut, aber die Hinweise habe ich zumindest vermerkt; danke für diese.
    Ich hatte auch mal nach dem einen Institut gesucht,
    aber so auf die Schnelle keine Datenbestände gefunden.
    Mache ich vielleicht zu anderem Zeitpunkt nochmal.
    oder falls Du echte, harte Links (also URL/URI) hast, kannst Du die ja mal bekannt geben.

    Gruß,
    Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.